DJ + Moderator?
Hochzeitsmoderation? Oder doch nicht?
Eine nicht ganz einfache Frage...

DJ und Hochzeitsmoderator/Tamada - die Symbiose für eine gelungene Hochzeitsfeier

Ich denke, dass jeder, der eine Hochzeitsfeier mit Moderation erlebt hat, weiß, dass der Moderator/Tamada der "Charakter" und die Eindrücke der Feier stark prägt. Teilweise zu stark. Hat man einen Showman-Moderator gebucht, so erinnern sich viele Gäste nach der Hochzeit mehr an den Moderator, als an das Brautpaar.

Oft bekomme ich Anrufe von Brautpaaren, die sich eine solche dominante Moderation nicht wünschen. Keiner möchte jedoch eine unkoordinierte bzw. gar langweilige Feier. Wie soll man optimalerweise eine Hochzeitsfeier planen? Ohne Moderator feiern? Einfach nur eine Party mit DJ? Wie wichtig sind Moderation und DJ für den Ablauf einer Hochzeitsfeier?
Das sind viele Fragen im Vorfeld :-) Ich denke es gibt da auch keine einfache Antwort. Jedes Brautpaar muss es individuell entscheiden. Die Frage ist da eher, was möchte man für eine Feier?

Variante A: Einfacher Ablauf, keine Spiele, keine Hochzeitstraditionen - nur Party!

Die Aufgabe des DJ ist, sich um die Musik zu kümmern. Licht kommt oft noch dazu (Licht ist für die Stimmung sehr wichtig). Ich denke, der DJ sollte sich auf diese Aufgabe auch konzentrieren können. Einzelne Ansagen z.b. "in 10 Minuten eröffnet das Brautpaar mit dem Hochzeitstanz die Tanzfläche" sind da unproblematisch. Schwieriger wird es wenn Aufgaben für die Koordination der Gäste gemacht werden müssen - und davon gibt es viele

  • Einweisung der Gäste
  • Koordination der Beiträge
  • Einleitung zu Reden und Beiträgen
  • Abstimmung mit Catering
  • Entlastung und Unterstützung des Brautpaars bei Beantwortung von Fragen seitens Gäste bzw. Dienstleiter
Diese Variante kann mit einem DJ (der hier oder da bereit ist eine Ansage zu machen). Die koordinativen Aufgaben können z.B. von Trauzeugen übernommen werden. Ich habe einige Überraschungen bei Hochzeiten erlebt - eine Rede von 40 Minuten mitten im Tanzblock. Ihr könnt euch vorstellen, welche Auswirkungen solche Aktionen auf die Stimmung am Abend haben.

  • Pros: Kosten nur für DJ
  • Kontra: nur einfacher Ablauf möglich, nur wenige emotionale Momente

Variante B: Ein paar Traditionen/Momente wie Empfang, Hochzeitstorte, Vater-Tochter-Tanz (keine Spiele).

Das Einleiten der Momente wird um so wichtiger - und auch die Koordination der Dienstleiter. Stellt euch vor: es gibt einen Vater-Tochter-Tanz, aber keine Bilder dazu, da der Fotograf in dem Moment nicht da war.

  • Pros: Kosten (falls nur DJ)
  • Kontra: Kontra: Ohne Moderator hoher Aufwand für Trauzeugen evtl. Stress für das Brautpaar

Variante C: Spiele wie Schuhklau, Rituale und Traditionen wie Vater-Tochter-Tanz, Reden, Schleierabnahme, etc.

Stellt euch vor: die Torte wird in den Saal reingefahren - und es ist Totenstille; es wird ein Spiel gespielt - und es ist wieder leise. Die Aufgabe des DJs ist es. während der gesamten Feier musikalisch zu unterstützen. Auch das Licht spielt eine wichtige Rolle. Unsere Stimmung wird sehr stark durch Licht beeinflusst.
Ist das Zusammenspiel zwischen DJ und Moderator/Tamada entscheidend?
Ja, sehr wichtig. Der DJ unterstützt die Moderation der Hochzeit ton- und lichttechnisch. Das spielt eine große Rolle, egal ob eine emotionale Rede oder ein lustiges Spiel - für das Wecken der gewünschten Emotionen ist Musik entscheidend. Bei einem eingespieltem Hochzeitsmoderator-DJ-Team läuft die Kommunikation nonverbal. Für die Gäste entsteht dadurch ein sehr harmonisches Gesamtbild.

  • Pros: Moderator entlastet Brautpaar und Trauzeugen und sorgt für reibungslosen Ablauf
  • Kontra: Kosten für DJ und Moderator