Vater-Tochter-Tanz

Vater-Tochter-Tanz - eine einmalige Gelegenheit dem Papa "Danke für Alles" zu sagen

Aktualisiert am 21.06.2021

Bedeutung

Der Vater-Tochter-Tanz (auch Braut-Vater-Tanz genannt) ist einer der schönsten emotionalen Momente einer Hochzeit. Der Papa ist der erste Mann im Leben der Braut. Mit dem Vater-Tochter-Tanz verabschiedet der Vater symbolisch seine Tochter in ihr selbständiges Ehe-Leben.

Der Tanz ist eine einmalige Gelegenheit dem Papa "Danke für Alles" - lebenslange Unterstützung und bedingungslose Liebe - zu sagen. Es ist ein schöner emotionaler Moment einer Hochzeit.

Inhaltsverzeichnis

Vater-Tochter-Tanz

Wann tanzt der Vater mit der Braut? Wann ist der passende Moment für den Vater-Tochter-Tanz auf der Hochzeit?

Papa-Tochter-Tanz

Es wird oft erzählt, dass der Vater-Tochter-Tanz traditionell nach dem Eröffnungstanz stattfindet. Ich denke nicht, dass es ein sehr gut passender Moment ist.

Wie der Name "Eröffnungstanz" schon sagt, eröffnet das Brautpaar die Tanzfläche. Alle Gäste möchten auf die Tanzfläche und sind "heiß" darauf, ihre besten Tanz-Moves zu zeigen. Die Party wegen dem Vater-Tochter-Tanz zu pausieren, ist auch nicht optimal - die Dynamik der Feier und die Partystimmung werden unterbrochen. Es kann dann passieren, dass der Tanz in diesem Moment emotional nicht passt. Man sollte sich also vorher Gedanken machen und den Moment ganz bewusst auswählen. Eine allgemeine Regel gibt es nicht und es ist von eurem individuellen Tagesablauf abhängig.

Der Vater-Tochter-Tanz kann symbolisch unmittelbar vor dem Eröffnungstanz stattfinden, so dass der Papa die Braut an den Bräutigam übergeben kann. Wird eine Danksagung an die Eltern gemacht, so eignet sich der Moment danach sehr gut für einen Vater-Tochter-Tanz. Achtet drauf, dass der Zeitpunkt nicht zu spät ist - für den Papa ist das auch ein besonderer Moment (vorausgesetzt der Vater ist informiert), der für Aufregung sorgt. Der Tanz sollte in euren Tagesablauf passen und nicht als Unterbrechung wirken.

Soll ich den Papa "vorwarnen" und vor der Hochzeit fragen oder ihn überraschen?

Das ist sehr persönlich. Jeder Papa reagiert unterschiedlich - Aufregung und Freude sind sicherlich vorhanden. Diese Frage könnt ihr daher am Besten selbst beantworten. Ich würde empfehlen den Zeitpunkt nicht zu spät zu wählen.

Welches Lied zum Vater-Tochter-Tanz?

Einstudierte Tänze sind beim Vater-Tochter-Tanz eher selten, denn diese müssen vorbereitet und geübt werden (und dazu fehlt oft verständlicherweise neben den anderen Vorbereitungen oft die Zeit). Lieder über eine Vater-Tochter-Beziehung passen thematisch und sind oft sehr emotional. Es muss nicht zwangsläufig ein langsames Lied sein. Auch Medleys sind möglich. Am schönsten ist es wenn ihr ein persönliches Lied habt - vielleicht ein Song, den ihr oft mit dem Papa gehört habt, oder eine Kindheits- oder Urlaubserinnerung.

Let's connect

Kann man einen lustigen Vater-Tochter-Tanz realisieren?

Wenn ihr einen unterhaltsamen, lustigen Vater-Tochter-Tanz organisieren wollt, bedarf es etwas mehr an Vorbereitung. Euer Papa sollte ein guter Tänzer sein und es gerne machen. Hier zwei Beispiele:

Beim einem Tanz über mehrere Lieder/Songs benötigt ihr vorher ein zusammengeschnittenes Mashup. Fragt da am besten euren DJ. Es spielt eine Rolle, wann der Tanz in den Tagesablauf integriert wird. Für einen lustigen Vater-Tochter-Tanz wäre entsprechende Stimmung hilfreich - nicht optimal, wenn z.B. nach einem energiegeladenem Tanz alle sich wieder hinsetzen und z.B. weiteressen.

Noch ein kleiner Tipp: vergesst nicht die Mama! Bindet die Mama in die Feier ebenfalls ein, zum Beispiel bei der Schleierabnahme.

Vater-Tochter-Tanz ohne Papa?

Braut-Bruder-Tanz

Wenn euer Papa nicht bei der Hochzeit dabei sein kann und ihr dennoch einem wichtigem Mann in eurem Leben - Stiefvater, Opa, Bruder oder Patenonkel Danke sagen möchtet, müsst ihr nicht drauf verzichten. Der Tanz kann mit dieser besonderen Person stattfinden.

Wie kann man die Stiefeltern ehren?

In Patchwork-Familien stellen sich die Kinder die Frage - wie kann ich den Stiefeltern ehren? Sind die leiblichen Eltern anwesend, ist das eine heikle Angelegenheit. Man möchte die Eltern nicht ausschließen und sich dennoch bei den Stiefeltern bedanken. Ein gemeinsamer Elterntanz könnte da eine passende Lösung sein. Die Braut fängt an mit dem leiblichen Vater zu tanzen und tanzt anschließend mit dem Stiefpapa. Möchte man etwas Aufmerksamkeit ablenken, könnte parallel der Bräutigam mit seiner Mama bzw. mit der Schwiegermutter tanzen.

Was ist der Elterntanz?

Beim Elterntanz tanzt der Bräutigam zusätzlich mit seiner Mutter. Das ist der sogenante Mutter-Sohn-Tanz. Das kann parallel zum Vater-Tochter-Tanz (zum gleichen Lied) geschehen oder auch direkt hintereinander zu einem anderen Lied. Geschwister können dann dazukommen und mit verbliebenen Eltern tanzen. Lieder für den Elterntanz sind wie Lieder für den Vater-Tochter-Tanz oft Songs mit einem persönlichen Bezug, z.B. Lieder die die Brautleute oft in der Kindheit mit den Eltern gehört haben, oder Songs mit über die Eltern-Kinder-Beziehung.
Wenn ihr euch für die Option entscheidet, für jeden Tanz ein separates Lied zu nehmen, macht euch Gedanken über die Länge der Lieder. Die Gesamtdauer der Eltern-Tänze sollte nicht 5 Minuten übersteigen.

Elterntanz, Mutter-Sohn-Tanz

Lieder für Elterntanz

Lieder für Vater-Tochter-Tanz in Spotify-Playliste